Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

Informationen zum Coronavirus

Wichtige Information !
Unterbrechung des regulären Fortbildungs- und Schulungsbetriebs vom 17.03.2020 bis zum 19.04.2020


Angesichts der aktuellen Entwicklung rund um das Corona-Virus bedauern wir Ihnen kurzfristig mitteilen zu müssen, dass ab dem (Di) 17.03.2020 der reguläre Fortbildungs - und Schulungsbetriebs des Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V. (BVWL) zunächst befristet bis zum (So) 19.04.2020 unterbrochen wird.


Dies betrifft alle Angebote für Auszubildende, Aufstiegsfortbildungen, Entsorgerlehrgänge, Gefahrgut-/ ADR-Schulungen, Seminare für Fach- und Führungskräfte, Vorbereitungslehrgänge auf die IHK Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr.

Unserer Fahrlehrerausbildungsstätte (FABS) im BVWL NRW e.V. und unserer Fahrschule ProLog-BVWL GmbH unterbrechen ebenfalls den Fortbildungs- und Fahrschulbetrieb ab dem (Di) 17.03.2020 bis zum
(So) 19.04.2020.


Hintergrund dieser Entscheidung ist ein Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15.03.2020 (Link). Des Weiteren berücksichtigen wir die Hinweise und Allgemeinverfügungen der für unsere Standorte zuständigen Kommunen.


Wir werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer per E-Mail über den Verlauf der Unterbrechung und über weitere Entwicklungen informieren. Bitte informieren Sie sich über den Verlauf der Unterbrechung auch auf dieser Seite.

Bei Fragen und für weitere Informationen stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner (Link) an unseren Standorten zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund und kommen Sie ruhig und gelassen aus dieser Krise!

Mit freundlichen Grüßen

Benedikt Althaus          Markus Rasche
Geschäftsführer          Geschäftsleiter

 


 

Weitere Informationen:

17.03.2020 - Eingeschränkter Besucherverkehr an allen BVWL-Standorten
Entsprechend den offiziellen Empfehlungen um einer weiteren Verbreitung des Coronavirus vorzubeugen, hat das BVWL NRW e.V. den Besucherverkehr in seinen Räumlichkeiten an allen Standorten stark eingeschränkt.

Wir bitten Sie, von nicht verabredeten Besuchen abzusehen und uns Ihr Anliegen zunächst telefonisch oder per E-Mail zu übermitteln. Die jeweiligen Ansprechpartner werden sich umgehend um Ihr Anliegen kümmern.