Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

Train the Trainer-Seminar Fortbildung für Trainer*innen (m/w/d) der Berufskraftfahrerqualifikation im Sinne des § 8 BKrFQV

Ausbilder*innen (m/w/d) die Unterrichte im Sinne des § 2 Abs. 2 und des § 4 Abs. 2 BKrFQV durchführen, haben ihre Kenntnisse regelmäßig durch eine Fortbildung (24 Stunden à 60 Min.), die alle Gebiete (Kenntnisbereiche 1-3) erfassen soll, die für diese berufliche Tätigkeit des Ausbilders, der Ausbilderin (m/w/d) von Bedeutung sind, zu aktualisieren.

Sie ist spätestens alle 4 Jahre zu absolvieren.

Die Seminartage können auch einzeln gebucht werden.

Details

Thema: Train the Trainer-Seminar Fortbildung für Trainer*innen (m/w/d) der Berufskraftfahrerqualifikation im Sinne des § 8 BKrFQV
Bildungsbereich: Weiterbildungen/ Fortbildungen
Zielgruppen: Fach- und Führungskräfte (m/w/d), Ausbilder*innen (m/w/d), Dozenten*innen, Trainer*innen (m/w/d)
Unterrichtsform: Vollzeit-Kurs
Dauer: 24 Zeitstunden (8 Zeitstunden/ Tag)
Max. Teilnehmer: 20
Zusatzinformationen:

Seminartage:
Do, 10.12.2020 8-17 Uhr
Fr, 11.12.2020 8-17 Uhr
Sa, 12.12.2020 8-17 Uhr

Preis: 620 € (MwSt. frei)
Preisinformationen:

Die Seminartage können auch einzeln gebucht werden.

Preis/ Einzelseminar: 320,00€ (MwSt. frei)

Zeitraum: 10.12.2020 - 12.12.2020 Uhrzeit: 08:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Haus der Verkehrswirtschaft
Haferlandweg 8
48155 Münster

§ 8 Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung – BKrFQV)
Ausbilder und Ausbilderinnen, die Unterricht im Sinne des § 2 Absatz 2 und des § 4 Absatz 2 durchführen, haben ihre Kenntnisse regelmäßig durch eine mindestens dreitägige Fortbildung, die alle Gebiete erfassen soll, die für diese berufliche Tätigkeit des Ausbilders oder der Ausbilderin von Bedeutung sind, zu aktualisieren. Die Fortbildung hat einen Gesamtumfang von mindestens 24 Unterrichtseinheiten und ist spätestens alle vier Jahre zu absolvieren. Der Unterricht im Sinne des § 2 Absatz 2 und des § 4 Absatz 2 darf nicht von Ausbildern oder Ausbilderinnen, die sich nicht regelmäßig fortbilden, durchgeführt werden.

Zielgruppe
Alle Personen die mit der Unterrichtung und Überwachung der Berufskraftfahrerqualifikation im Sinne des § 8 BKrFQV zu tun haben. (z.B. Ausbilder*innen, Trainer*innen, Fahrlehrer*innen, Prüfer*innen - (m/w/d) -)

Themenübersicht

1. Tag  Schwerpunkt: Fahrpersonalrecht und Fahrtenschreiber (auch intelligente Fahrtenschreiber)
Kenntnisbereich 2
Immanuel Noske

  • Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr (Praxisbeispiele, Problemstellungen)
  • Dokumentations- und Nachweispflichten
  • manuelle Nachträge bei wechselnden Tätigkeiten
  • Ausrüstungs- und Benutzungspflichten
  • Digitale Fahrtenschreiber: Generationen/Release und Revisionsstände
  • Bedienung digitaler Fahrtenschreiber

2. Tag  Schwerpunkt: Ladungssicherung
Kenntnisbereich 1
Holger Lemmer

  • Berechnung von Ladungssicherung (Berechnungen nach VDI, EN und CTU Code 2015)
  • neue Aufbaunormen nach EUMOS und DIN
  • die neuen Kontrollvorgaben der EU für Ladungssicherung & Transportverpackung nach Rili (EU) Nr. 47/2014 und der TechKontrollV

3. Tag  Schwerpunkt: Methodik, Didaktik und Stress
Kenntnisbereich 3
Michelé Schmidt

  • Persönliche Wirkungsmittel (Körpersprache, Stimme, Inhalt)
  • Grundsätze der Wahrnehmung
  • Möglichkeiten einer positiven Wirkung
  • Stressfaktoren und deren Gefahren am Arbeitsplatz
  • Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele zur Stressbewältigung als Berufskraftfahrer*in (m/w/d)
  • Reflexion von methodisch/didaktischen Grundsätzen in der Erwachsenenfortbildung

Referenten

Immanuel Noske
(Dipl.-Verwaltungswirt (FH), beurkundeter und freier Sachverständiger des europäischen Fahrpersonalrechts, geprüfter IHK Verkehrsleiter

Holger Lemmer
(Dipl.-Verwaltungswirt (FH), beurkundeter und freier Sachverständiger Ladungssicherung

Michelé Schmidt
(Dipl.-Pädagogin)


Anja Guddorf

Telefon:
+49 (0)2203 6994817
Telefax:
+49 (0)2203 6994819
E-Mail:
Enable JavaScript to view protected content.
Mehr Infos unter: 0800 289 5 679 * * gebührenfrei

Veranstaltungsort

Haus der Verkehrswirtschaft
Haferlandweg 8
48155 Münster