Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

Gestern Kollege, heute Vorgesetzter. Vom Mitarbeiter zur Führungskraft im Logistikunternehmen

In vielen Firmen und Organisationen wachsen Mitarbeiter aus dem Haus in Führungsaufgaben hinein. Nicht selten übernehmen sie dabei die Leitung ihres eigenen Teams und werden somit neuer Vorgesetzter ihrer früheren Kollegen. Dabei machen die neuen Chefs meist die Erfahrung, dass im Verhältnis zu den bisherigen Kollegen nichts mehr so zu sein scheint wie bisher.

Details

Thema: Gestern Kollege, heute Vorgesetzter. Vom Mitarbeiter zur Führungskraft im Logistikunternehmen
Bildungsbereich: Seminare für Fach- und Führungskräfte
Zielgruppen: Fach- und Führungskräfte
Voraussichtl. Beginn: 20.11.2017
Voraussichtl. Ende: 20.11.2017
Uhrzeit: Auf Anfrage
Veranstaltungsort: Neuss
Unterrichtsform: Tagesseminar
Preis: 245 € (MwSt. frei)
Preisinformationen:

Inklusive Tagungsgetränke und -speisen.

Seminarziele:
In diesem Seminar geht es um Mittel und Wege, die wirkliche Akzeptanz als Führungsperson zu bekommen und die sowohl fachlichen wie menschlichen Qualitäten zu reflektieren, die in diesem Prozess von der neuen Führungskraft gefordert sind.
Die neue Aufgabe bringt es mit sich, als ehemaliger Kollege Entscheidungen treffen zu müssen und diese konsequent umzusetzen. Die Herausforderung wächst, je unliebsamer diese Entscheidungen sind. So kommt es durchaus dazu, dass manche der ehemaligen Kollegen bei ihrem neuen Chef schon mal die Grenzen austesten. Es ist hierbei kein unbedingt hilfreicher Weg, in schwierigen Situationen „den Chef heraushängen“ zu lassen.

Inhalte:

  • Was bedeutet Führung?
  • Wie finde ich „meinen eigenen Bereich“, „meinen eigenen Stil“?
  • Welche Führungsstile und -formen kann ich anwenden?
  • Bausteine der Mitarbeiterführung
  • Wie verhalte ich mich als Führungsperson im Alltag?
  • Wie und wo grenze ich mich ab?
  • Wie gehe ich mit der neuen „Einsamkeit“ um?
  • Wie gehe ich mit Neidern oder Konkurrenten um?
  • Unternehmens- vs. Mitarbeiterinteressen – wie behalte ich meine Loyalität
  • „Nicht Fleisch – nicht Fisch“ wie gestalte ich die Zeit, in der alle wissen, dass ich zur Führungsperson werde, aber noch Mitarbeiter bin?

Methoden:
Gespräch und –Diskussion, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Fallbeispiele
Angebot von Übungen in simulierter Praxis aus dem Alltag der Teilnehmenden

Referent:
Hans Berendt


Raymond Wienströer

Telefon:
+49 (0)251 6061467
Telefax:
+49 (0)251 6061463
E-Mail:
wienstroeer@bvwl.de

Veranstaltungsort

Neuss