Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

Ladungssicherung nach VDI 2700a

Die Notwendigkeit der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen muss immer wieder deutlich gemacht werden, um die ständige Verbesserung des Sicherheitsaspektes beim Straßengüterverkehr zu erreichen.

Deshalb gibt es den „Ausbildungsnachweis Ladungssicherung“ der vom Arbeitsausschuss des Vereins Deutscher Ingenieure erarbeitet und offiziell als VDI-Richtlinie 2700a bezeichnet wird. Der Ausbildungsnachweis dokumentiert die Teilnahme an einer Basisschulung von mind. 16 Unterrichtsstunden und deren Ausbildungsinhalte. Die Schulung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Standardisierung und Qualifizierung der Beteiligten, wie Verlader und Beförderer sowie die Einbindung der Ladungssicherung in Qualitätsmanagement-Systemen.

Details

Thema: Ladungssicherung nach VDI 2700a
Bildungsbereich: Weiterbildungen/ Fortbildungen
Zielgruppen: Fach- und Führungskräfte, Fahrer/-innen
Unterrichtsform: Berufsbegleitend
Dauer: 2 Tage
Zusatzinformationen:

Preis inkl. Tagungsunterlagen, Ausbildungsnachweise

Schulungstage:
Sa, 03.11.2018 und Sa, 10.11.2018

Preis: 390 € (MwSt. frei)
Zeitraum: 03.11.2018 - 10.11.2018 Uhrzeit: 08:00-16:00 Uhr
Veranstaltungsort: BVWL NRW e.V.
Haferlandweg 8
48155 Münster

Inhalte:    

  • Rechtliche Grundlagen
    (u.a. Verantwortlichkeiten, Straßenverkehrsordnung (StVO), Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO), Handelsgesetzbuch (HGB), Unfallverhütungsvorschrift BGV D 29, VDI 2700)
  • Physikalische Grundlagen
    (u.a. Auswirkungen der Kräfte im Fahrbetrieb, Reibkraft, Schwerpunkt)
  • Anforderung an das Transportfahrzeug
    (u.a. Belastbarkeit von Stirnwand, Seitenwänden, Lastverteilungsplan)
  • Arten der Ladungssicherung
    (u.a. Formschlüssige Sicherung, Kraftschlüssige Sicherung)
  • Berechnung der Ladungssicherung
    (u.a. Niederzurren, Standfestigkeit, Abstützungen)
  • Zurrmittel
    (u.a. Zurrketten, Zurrdrahtseile, Ablegereife von Zurrmitteln)
  • Hilfsmittel zur Ladungssicherung
    (u.a. Sperrbalken, Keile, Staupolster/Füllelemente)
  • Praktische Übungen
  • Abschlussdiskussion und Zusammenfassung

 

Hinweis: Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Seminar buchbar.
 


Ulrich Kleine Bußmann

Telefon:
+49 (0)251 6061468
Telefax:
+49 (0)251 6061463
E-Mail:
Enable JavaScript to view protected content.

Veranstaltungsort

BVWL NRW e.V.
Haferlandweg 8
48155 Münster

Schlagwörter

Ladungssicherung