Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

04.07.2019

VVWL und BVWL unterstützen Verkehrssicherheits-Aktionstag der Polizei

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 führte die Autobahnpolizei Münster gemeinsam mit Partnern einen Aktionstag insbesondere für Berufskraftfahrer/-innen und Ferienreisende durch.

Ab Mittag informierten Polizei, VVWL, BVWL und DEKRA zahlreiche interessierte Bürger und Bürgerinnen auf dem Autohof Senden zum Thema "Sicher in die Ferien". Im Einzelnen ging es um das richtige Verhalten bei Staubildung, die Rettungsgasse und die Ablenkung in Straßenverkehr. Auch das sichere Verstauen von Reisegepäck, ein Technikcheck und die Möglichkeit einer Pkw-/Wohnwagenverwiegung wurden geboten.
Die Kapitäne der Landstraße nutzten Ihre Pause auf dem Autohof Senden, um sich zum Thema Ferienreiseverordnung und Spiegeleinstellung zu informieren. Durch den Leiter der BVWL-Fahrschule ProLog Martin Hahn sowie den stv. Geschäftsführer im VVWL und Geschäftsführer des BVWL Benedikt Althaus erhielten sie kompetent Auskunft aus erster Hand. Für die richtige und ordnungsgemäße Spiegeleinstellung kam die nach dem Muster der BG Verkehr gefertigte mobile Spiegeleinstellplane zum Einsatz.

Ab 17:00 Uhr demonstrierte das BVWL den 30 anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Fernfahrerstammtisches, auf dem Rasthof Münsterland-Ost an der A1, ebenfalls mittels der mobilen Spiegeleinstellplane die richtige Spiegeleinstellung. Insbesondere viele ausländische Lkw-Fahrer waren überrascht, dass mit der richtigen Spiegeleinstellung eine deutliche Sichterweiterung einhergeht und somit ein deutliches Plus an Verkehrssicherheit erzielt wird.

Die Sattelzugmaschine für die Fahrzeugdemonstration wurde uns freundlicherweise von MAN Truck&Bus Standort Senden/ Bösensell zur Verfügung gestellt.