Neue Wege gehen • Beratung • Qualifizierung • Umschulung • Weiterbildung

Bildungsangebote

Egal ob Erstausbildung, Existenzgründung, Fortbildung oder berufliche Veränderung: Mit unserem Bildungsangebot machen wir Sie fit für die Herausforderungen des Berufslebens in der Logistikbranche. Finden Sie hier passende Angebote:

Seminare für Fach- und Führungskräfte 2018

Hier gelangen Sie zu unseren Seminaren für Fach- und Führungskräfte.

Mehr dazu…

Qualifizierungen/ Umschulungen

Hier gelangen Sie schnell zu unseren Qualifizierungs- und Umschulungsangeboten in NRW.

Mehr dazu…

Angebote für Auszubildende

Hier finden Sie unsere Prüfungsvorbereitungskurse und Zusatzqualifikationen für Auszubildende in NRW.

Mehr dazu…

FABS

Unsere Fahrlehrerausbildungsstätte mit Sitz in Münster ist Ihr kompetenter und verlässlicher Partner im Bereich Fahrlehrerausbildung, Fortbildung, gesetzliche Qualifizierung und Unternehmensberatung.

Mehr dazu…

Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V.

Das Bildungsinstitut des Arbeitgeber- und Unternehmerverbandes Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V.

Qualifizierungen/ Umschulungen

Weiterbildungen/ Fortbildungen

Seminare für Fach- und Führungskräfte

Qualifizierungen/ Umschulungen

Sie wollen sich beruflich umorientieren und neue Perspektiven für sich erschließen? Wenn es darum geht neue Wege im Berufsleben einzuschlagen, dann ist unser Angebot das Richtige für Sie. Ob eine sechsmonatige Qualifizierung oder eine komplette Umschulung über bis zu vierundzwanzig Monate. Egal ob der gewerblich-technische oder der kaufmännische Bereich. Es gibt viele Zugangsmöglichkeiten zu den zukunftssicheren Berufen der Logistik.

Mehr Informationen

Weiterbildungen/ Fortbildungen

Unser Angebot an Fortbildungen ebnet Ihnen Wege, wenn es darum geht sich beruflich zu entwickeln. Erlangen Sie ergänzende Qualifikationen, etwa im Rahmen einer Gefahrgutfahrerschulung (ADR). Oder erweitern Sie Ihre Kompetenzen - durch eine Verkehrsleiterschulung (Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr IHK) oder eine Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (IHK). Unser Angebot macht Sie fit für zukünftige berufliche Herausforderungen.

Mehr Informationen

Angebote

Das Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) regelt in Deutschland die Güterbeförderung mit Kraftfahrzeugen für den gewerblichen Güterkraftverkehr und den Werkverkehr. Wer sich als Unternehmer im gewerblichen Güterkraftverkehr mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen selbstständig machen will, benötigt dazu neben der Gewerbeanmeldung eine Güterschadenhaftpflichtversicherung und eine Transportgenehmigung.
Um die Transportgenehmigung bei der zuständigen Verkehrsbehörde zu erhalten, muss der Unternehmer drei Bedingungen erfüllen: persönliche Zuverlässigkeit, finanzielle Leistungsfähigkeit und fachliche Kenntnisse.
Der Nachweis der fachlichen Kenntnisse kann u.a. über das erfolgreiche Bestehen einer "Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr" vor einer Industrie- und Handelskammer nachgewiesen werden. Zur besseren Vorbereitung auf diese Fachkundeprüfung bietet Ihnen das BVWL einen eigenen Vorbereitungslehrgang an.
 

Mehr dazu

Die zentralen Qualifizierungsziele sind die Förderung beruflicher Handlungs-, Rollen-, Methoden- und Planungskompetenz, die durch entsprechende Aufgabenstellungen erworben werden. Der Lehrgang umfasst vier Handlungsfelder mit dem Ziel, den Ausbilder zu befähigen, die Ausbildungsaufgaben entsprechend den aktuellen Anforderungen der Praxis handlungsorientiert wahrzunehmen.

Mehr dazu

Die Notwendigkeit der Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen muss immer wieder deutlich gemacht werden, um die ständige Verbesserung des Sicherheitsaspektes beim Straßengüterverkehr zu erreichen.

Deshalb gibt es den „Ausbildungsnachweis Ladungssicherung“ der vom Arbeitsausschuss des Vereins Deutscher Ingenieure erarbeitet und offiziell als VDI-Richtlinie 2700a bezeichnet wird. Der Ausbildungsnachweis dokumentiert die Teilnahme an einer Basisschulung von mind. 16 Unterrichtsstunden und deren Ausbildungsinhalte. Die Schulung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Standardisierung und Qualifizierung der Beteiligten, wie Verlader und Beförderer sowie die Einbindung der Ladungssicherung in Qualitätsmanagement-Systemen.

Mehr dazu

Das Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) regelt in Deutschland die Güterbeförderung mit Kraftfahrzeugen für den gewerblichen Güterkraftverkehr und den Werkverkehr. Wer sich als Unternehmer im gewerblichen Güterkraftverkehr mit Fahrzeugen über 3,5 Tonnen selbstständig machen will, benötigt dazu neben der Gewerbeanmeldung eine Güterschadenhaftpflichtversicherung und eine Transportgenehmigung.
Um die Transportgenehmigung bei der zuständigen Verkehrsbehörde zu erhalten, muss der Unternehmer drei Bedingungen erfüllen: persönliche Zuverlässigkeit, finanzielle Leistungsfähigkeit und fachliche Kenntnisse.
Der Nachweis der fachlichen Kenntnisse kann u.a. über das erfolgreiche Bestehen einer "Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr" vor einer Industrie- und Handelskammer nachgewiesen werden. Zur besseren Vorbereitung auf diese Fachkundeprüfung bietet Ihnen das BVWL einen eigenen Vorbereitungslehrgang an.
 

Mehr dazu

Die Unterweisung in der Sanitärtechnik im Rahmen der Küchenmontage soll den Unternehmen die Möglichkeit einräumen, Ihre Leistungspalette im Gespräch mit dem Kunden stärker hervorzuheben. Auf diese Weise können sich für Unternehmen Wettbewerbsvorteile ergeben, auch unter dem Motto „Alles aus einer Hand“.

Mehr dazu

Seminare für Fach- und Führungskräfte

Als Bildungsträger des Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e.V. kennen wir die allgemeinen Bildungsbedarfe der Logistik-Branche und bilden sie mit unserem Angebot ab.

Beruflichen Erfolg sichern und sich auf neue Anforderungen vorbereiten. Unser Angebot an Seminaren für Fach- und Führungskräfte stattet Sie mit dem nötigen Rüstzeug aus.
Die Entwicklung von Soft-Skills im Bereich Mitarbeiterführung und Selbstmanagement steht dabei ebenso im Fokus, wie benötigte Hard-Skills, etwa die Kalkulation von Logistikprojekten. Ergänzt wird die Angebotspalette durch die Vermittlung und Aktualisierung von Faktenwissen, etwa zu rechtlichen und verwaltungstechnischen Themen.

Mehr Informationen

Angebote

Sicherheit im Unternehmen zu etablieren ist nicht nur das Aufstellen von Regeln und die Kontrolle von deren Einhaltung. Es gehört heute zu einem innovativen Unternehmen, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz als Faktoren für den unternehmerischen Erfolg einzusetzen. Somit ist es einer der Hauptverantwortungen von Führungskräften für ein sicherheitsförderndes Klima einzutreten und ganzheitliche und nachhaltige Unternehmenskonzepte für Sicherheit umzusetzen.

Mehr dazu

Wir geben Ihnen einen Überblick, worauf es beim Arbeitsrecht, von der Einstellung bis zur Kündigung, bei der aktuellen Rechtsprechung ankommt, worauf Sie achten müssen und wie Sie Fehler vermeiden können.

Mehr dazu

Der wirtschaftliche Druck, unter dem die Verkehrsbranche steht, zeigt sich unter anderem in der angespannten Personalsituation vieler Betriebe. Gut ausgebildete, verlässliche Mitarbeiter zu halten ist eine Aufgabe, an der die unmittelbaren Vorgesetzten maßgeblich beteiligt sind. Disponenten sind als Führungskräfte zuständig dafür, Konflikte frühzeitig zu erkennen und Lösungen für sie zu finden sowie mit Demotivation bis zur Arbeitsverweigerung und hohen Krankenständen umzugehen.

Mehr dazu

Die Konkurrenzsituation im Straßengüterverkehr erfordert mehr denn je ein straffes Kostenmanagement und eine aufwandsgerechte Preiskalkulation. Sachbezogene Preisverhandlungen erfordern genaue Kenntnis über die eigene Kostensituation.

Mehr dazu

Als Vertriebler jeden Kunden gleich zu behandeln, ist keine besonders erfolgversprechende Vorgehensweise. Jeder Kunde hat seine eigene Persönlichkeit und stellt andere Anforderungen an die Vorgehensweise eines Verkäufers. Je besser ein Vertriebsmitarbeiter in der Lage ist individuell auf seine Kunden einzugehen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Geschäftsabschlusses und einer Weiterempfehlung.

Mehr dazu

Bildungsstandorte

Dortmunder U

Dortmund

Im Spähenfelde 51
44143 Dortmund

Telefon: +49 (0)231 5569800
Telefax: +49 (0)231 55698077
E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Anfahrt

Aktuelles

03.09.2018

Logistik ist immer und überall…! Netzwerk Personal beim Nordrhein-Westfalen-Tag 2018 in Essen

Mehr…
16.07.2018

Bielefeld - Fortbildungsteilnehmer bestehen Prüfung zum/ zur Gepr. Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (IHK)

Mehr…
12.07.2018

Münster - Teilnehmer und Teilnehmerinnen bestehen erfolgreich IHK-Abschlussprüfung zur "Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)"

Mehr…
25.06.2018

Bielefeld - Umschüler und Umschülerinnen bestehen erfolgreich IHK-Abschlussprüfung zur "Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)"

Mehr…
09.05.2018

BGL und Politik gemeinsam gegen Fahrermangel

Umfrage soll ermitteln, was LKW-Fahrer wirklich bewegt

Mehr…
04.05.2018

Das Kompetenznetz Logistik.NRW geht an den Start

Dortmund. Nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit als LogistikCluster NRW werden die Aktivitäten nun in das neue Kompetenznetz Logistik.NRW überführt.

Mehr…
Mehr dazu…

Partnerschaften/ Mitgliedschaften